Text:
Meine bisherigen Recherchen ergaben, dass es sich um Figuren des "Großen Orchesters" des Künstlers Anton Sohn aus Zizenhausen handelt. Dieser schuf Anfang des 19.Jhd. viele solcher Terrakotta Figuren. Allerdings fehlen mir 3 Figuren, ein Geiger und ein Posaunist und die Gitarrenspielerin. Die Figuren sind hinten hohl und wurden mit Draht gestützt.Des weiteren war am Sockel des Dirrigent ein Schriftzug angebracht(Teile sind noch zu sehen) Jede Figur weißt am Sockel an kleines Loch auf. Interessenten können sich sehr gerne melden und weitere Bilder der einzelnen Figuren erhalten. Die Figuren sind für ihr alter in sehr gutem Zustand. Die unbekannte Sängerin gehörte nicht zur Serien sondern war aus der Serien "Die 4 Jahreszeiten" und wurde schon gesondert verkauft. Meinung des Experten: Marktlage: Terrakottafiguren des Anton Sohn aus der ersten Hälfte des 19. Jh. sind sehr gesucht und erzielen im Vergleich zu anderen seriell hergestellten Figuren dieser Zeit sehr hohe Preise. Einzelne Figuren des Großen Orchester erzielen zwischen 150 und 200 Euro. In diesem Falle ist auf Grund der nahezu vollständigen Anzahl ein Aufschlag von etwa 25 % angemessen. Unten genannt ist der durchschnittlich im deutschen Auktionshandel zu erzielende Preis. Sollte ein privater Interessent gefunden werden, wäre auch ein doppelt bis dreifach so hoher Preis möglich. Vorausgesetzt wird der sehr gute Zustand aller Figuren in Substanz und Fassung


Besitzer:
Marcel Braig
EMail: Marcel.Braig@t-online.de



Fenster schließen