Text:
Beschreibung: Der Teppich, 3 x 2,30m, wurde von meinem Großvater aus dem Ersten Weltkrieg aus dem Bereich Türkei...Kaukasus mitgebracht. Er war bereits damals nicht neu! Der Teppich soll an ein Museum bei Cottbus abgegeben werden, weil ich mir Sorgen um Mottenfrass mache in unserem alten Haus. Es gibt bereits erste Mottenfrassstellen (s.Foto). Der Teppich ist über 3/4 der Fläche abgetreten und nur an den Rändern noch flauschig. Er hat die Weltkriege überstanden und soll nur bewahrt werden. Es ist ein Handarbeitsstück, was die differierenden Muster innerhalb des Teppichs zeigen. Ich pflege den Teppich regelmäßig mit Lavendelwasser, damit es nicht weitere Mottenschäden gibt, muss mich aber von dem Familienstück trennen. Es muss den Fransen nach Kamelhaar sein. Die Farbe des Teppichs differiert. In der Mitte ist die Farbe in den eher abgelaufenen Bereichen schwächer, während die Ränder brillant leuchten. es gibt ein kleines Loch (2...3 mm) im Teppich (s.Foto) und er ist insgesamt stabil, fliegt auch nicht... Ich möchte den nicht verschleudern, sondern den Interessenten ein begründetes Angebot machen. Deshalb kontaktiere ich Sie. Herzlichen Gruß! Steffen Butzeck ; 


Besitzer:
Steffen Butzeck
EMail: schilfnest@yahoo.de



Fenster schließen