Text:
Beschreibung: Barock. Bewertung: Preisermittlung und Kurzbewertung für 'Reciamere' Die folgenden Angaben wurden über die Internetplattform www.schaetze24.de abgewickelt. Sie beruhen auf den Angaben des Besitzers sowie dessen elektronisch übermittelten Fotos vom Gegenstand. Aufgrund dieser Quellenlage gibt der Experte seine Einschätzung ab. Er berücksichtigt dabei die übermittelten Angaben, die Marktlage und seine speziellen Kenntnisse. Die Wertschätzung erfolgt neutral nach bestem Wissen und Gewissen, eine Haftung ist in jeglicher Form ausgeschlossen. Wert-Einschätzung gewünscht von: Privat Über den Experten: Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der IHK Rhein-Neckar für Gemälde und Handzeichnungen 1550 - 1800, Öffentliche Bestellung und Vereidigung für den Bereich Hausrat. Objekt: Reciamere Einordnung in Epoche: Zunächst meinen Dank für die guten und aussagekräftigen Abbildungen, wie sie sonst nur selten hier vorkommen. Es handelt sich in der Tat um eine Recammiere des zweiten Drittel des 18. Jahrhunderts. Angaben über den Hersteller: Der konkrete Hersteller ist bei solchen Möbeln nur in den seltensten Fällen zu ermitteln. Da die künstlerische Gestaltung und Qualität nur eine begrenzte Anlehnung an die Formen in den Kunstzentren dieser Zeit wie Paris oder Berlin erkennen lässt, ist wohl von einer Werkstatt in einer kleineren Residenzstadt, vermutlich im Bereich Norddeutschland, Ostdeutschland oder südliches Skandinavien auszugehen. Herstellungstechnik: Es scheint sich um einen Korpus in Buche oder einem anderen Hartholz zu handeln, der beschnitzt und anschließend mit einem Kreidegrund überfasst wurde. Auf diesen wurde ein roter Bolus als Träger für die Vergoldung aufgetragen. Ziel bei dem Einsatz von rotem Bolus ist ein warmer Ton der Vergoldung. Der Bezug ist bedeutend jünger und wird wohl aus der 2. Hälfte des 20. Jh. stammen. Marktlage: Höfische Möbel und Möbel aus dem Bereich des gehobenen Bürgertums aus der Zeit des Barock sind gegenwärtig sehr gefragt. Besonderer Nachfrage unterliegen Sondermöbel wie Ihre Recammiere. Negativ in die Bewertung fließt die starke Gebrauchs- und Alterungsspuren aufweisende Fassung ein. In den unteren potentiellen Preisrahmen weist zudem die etwas rustikale Interpretation der Ornamentik des Rokoko. Der moderne Bezug ist neutral zu werten, das Vorhandensein einer alten, möglicherweise originalen Polsterung wäre nur vor dem Original zu bewerten. (Festigkeit, Geruch, Sitzkomfort etc.). Insgesamt ist von einer einfachen Verkaufssituation auszugehen. Bei der Bewertung wird davon ausgegangen, dass das Gestell fest und gebrauchsfähig ist und insbesomndere kein Holzwurmbefall vorliegt. Preis: Als marktüblicher Preis, der innerhalb der nächsten sechs Monate beim Verkauf an einen privaten Endverbraucher zu erzielen ist, schätze ich dieses Objekt auf 2500 - 3000,- €


Besitzer:
S. Hagenbäumer
EMail: s_stark@arcor.de



Fenster schließen